Gedikur

Syndicate
GediKur Login
Benutzername   Passwort
  Angemeldet bleiben    Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
  Registrieren

ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Artikelsuche Kurzgeschichten cbStories Kurzgeschichten

Suche nach Schlagwort : Berlin, CSD, Parade, Eden, Rose, Kurzgeschichte


Totale Überwachung E-Mail
Geschrieben von chrissi   


Frau Merkel und der Kalte Krieg gegen das eigene Volk

Unsere imaginäre Demokratie im Überwachungsstaat Deutschland zum Schutz der "Freiheit", die sich kaum jemand leisten kann. 

Abraham Lincoln: „Demokratie ist die Regierung des Volkes durch das Volk für das Volk.“

Da das ZDF die Urheberrechte für das Video besitzt, welches vor etwa einem Jahr (oder früher) ausgestrahlt wurde, ist es nicht möglich, dieses hier einzubinden. Langer Rede - kurzer Sinn, Frau Merkel -Angela erklärt einer grölend jubelnden Menge CDU- nahen Sozial- und Demokratieabbaufanatikern, dass ihre Partei schon seit langem für wesentlich mehr Überwachung der Bürger einsteht und das Bemühen dahingehend verläuft, mehr Überwachungskammeras auf öffentlichen Plätzen etc. zu installieren - weil jemand jemandem eine Handtasche oder ähnliches klauen  bzw. das Auto falsch parken könnte.


Besonders empfehlenswert ist Video Schäuble (Schäuble erklärt den Überwachungsstaat) aus der Reihe Best of: Stasi-in-den-Schatten-Steller. Es wird einem Angst und Bange, insbesondere wenn man sich fast allabendlich Fernsehsendungen à la: "Die boshaften Machenschaften der Staatssicherheit" anschauen soll. Was waren jene Jungs und Mädels noch harmlos - und das im Kalten Krieg.
Einen Schritt weiter - jeden Tag ein Stückchen weiter auf den Weg zur totalen Überwachung, und das, obwohl jetziges System noch nicht einmal ernsthaft in Gefahr ist! Aber, wer weltweit heiße Kriege führt und kalte Sozialraubzüge gegen die eigenen Wähler, der muss Panik bekommen, dass auch mal jemand zurückschießt - sogenannte Terroristen.

Benjamin Franklin: „Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“

Bundestrojaner auf die Festplatten und Videokammeras in die Wohnzimmer! Schließlich kann man heutzutage auch zuhause kriminell werden.
Und ganz wichtig: Fußfesseln für Arbeitslose - sind schwer zu überwachen, wenn sie sich mal kein Handy mehr leisten können.
Was in der DDR kriminell war, ist in der BRD legetim???

 

Kommentare
Neuer Kommentar Suche RSS
+/-
Kommentar schreiben
*Name:
Email:
 
Titel:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
*= Pflicht / Bitte geben Sie die Zeichenkette (Antispam-Code) ein!
Andre  - Respekt   |13-01-2009 11:14:48
Ich finde es immer wieder toll, wenn Menschen die Corage haben, die Dinge beim Namen zu nennen und eben auch aml gegen den Strom schwimmen. Schade nur, dass es davon nur wenige gibt. Respekt!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
weiter >


Zitat

News Feed

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de

Unterhaus soll Mitte Januar über Brexit-Vertrag abstimmen
Premierministerin May will die Brexit-Abstimmung im Unterhaus Mitte Januar abhalten lassen. Die Aussicht auf Zustimmung ist gering. Labour-Chef Corbyn kündigte eine Vertrauensabstimmung gegen May an. Von Anne Demmer.

UN-Vollversammlung beschließt Flüchtlingspakt
Nach der Annahme des UN-Migrationspakts haben sich die Vereinten Nationen nun auf einen Pakt zum Umgang mit Flüchtlingen geeinigt. Länder wie Deutschland könnten damit entlastet werden. Von Georg Schwarte.

FAQ: Was ist der UN-Flüchtlingspakt?
Was steckt hinter dem jetzt beschlossenen UN-Flüchtlingspakt und was unterscheidet ihn vom kürzlich verabschiedeten Migrationspakt? Janina Lückoff gibt Antworten.

Proteste in Ungarn: Vereint gegen Orbans Arbeitsgesetz
In Ungarn flaut der Unmut über das geplante Arbeitsgesetz nicht ab. Wieder protestierten Hunderte gegen die Politik Orbans. Abgeordnete der Opposition griffen zu drastischen Mitteln. Von Clemens Verenkotte.

Euro Stabilitätspakt: Gleiche Regeln für alle
Im kommenden Jahr werden sowohl Italien als auch Frankreich mit ihren Schulden gegen die EU-Regeln verstoßen. Warum ist die Aufregung bei dem einen Land größer als bei dem anderen? Stephan Ueberbach zeigt die Unterschiede auf.

US-Senatsbericht: Russischer Einfluss größer als gedacht?
Der Einfluss Russlands auf die US-Wahl war wohl größer als bislang vermutet. Das geht aus einer Studie des US-Senats hervor, die Ende der Woche veröffentlicht werden soll. Von Martin Ganslmeier.

Rahmenabkommen mit der EU: Die Schweizer zieren sich
Die EU will Klarheit und Verbindlichkeit in den Beziehungen zur Schweiz. Nun liegt das Rahmenabkommen dazu vor. Doch in der Schweiz gibt es weiter viele Vorbehalte. Von Andreas Meyer-Feist.

SPD will Ausschluss Sarrazins: Der renitente Genosse
Seit Jahren arbeitet er sich am Thema Islam ab - mit umstrittenen Thesen. Nun will die SPD Thilo Sarrazin endgültig loswerden. Schon zwei Mal scheiterten allerdings Versuche, ihn aus der Partei zu befördern. Von Katrin Brand.


raduga | joomlaportal

nach oben