Gedikur

Syndicate
GediKur Login
Benutzername   Passwort
  Angemeldet bleiben    Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
  Registrieren

Suche nach Profilen

Einfach

Wählen Sie eine od. mehrere Optionen
 
Benutzername
Sternzeichen
Alter bis
Geschlecht
Bundesland
 

Erweitert

Wählen Sie eine od. mehrere Optionen
 
Benutzername
Sternzeichen
Alter bis
Geschlecht
Bundesland
Nur Mitglieder die derzeit Online sind
Nur Mitglieder mit einem Bild im Profil
Nur neue Profile der letzten 10 Tage
Nur Profile der letzten 10 Tage
 
Verwandte Inhalte


Zitat

Zitate globalchange - echte DemokratieVictor Hugo

article thumbnail Zukunft hat viele Namen „Die Zukunft hat viele Namen: für Schwache ist sie das Unerreichbare, für die Furchtsamen das Unbekannte, für die Mutigen die Chance.“   Zitat von Victor Hugo
weiter lesen

News Feed

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de

EU startet Triton-Mission: Meeresgott gegen Flüchtlinge
Der griechischen Mythologie zufolge kann Triton das Meer aufwühlen oder wieder beruhigen. Nun benannte die EU ihre Mission zum Grenzschutz auf dem Mittelmeer nach dem Meeresgott. Menschenrechtler meinen, Triton wird für noch mehr Tote sorgen.

Demo angemeldet: 10.000 Hooligans am Brandenburger Tor?
Nach Köln die Hauptstadt: Für eine am 15. November in Berlin geplante Kundgebung hat der Veranstalter 10.000 Teilnehmer angemeldet. Sie wollen sich unter dem Motto "Gegen Salafisten, Islamisierung und Flüchtlingspolitik" am Brandenburger Tor versammeln.

Innenministerium zu Ebola: Viele Kranke wären ein Problem
Deutschland ist nach Einschätzung einer Studie des Bundesinnenministeriums auf einen Ebola-Ausbruch vorbereitet. Hohe Fallzahlen wären aber problematisch. Im Moment fehle das Personal, um mehr als 30 hochansteckende Ebola-Patienten zu behandeln.

Burkina Faso: Präsident Compaoré gibt nach Protesten auf
Nach tagelangen Unruhen ist der Rücktritt doch noch gekommen: Burkina Fasos Präsident Compaoré hat wegen der gewalttätigen Proteste sein Amt niedergelegt. Er hatte die Verfassung ändern wollen, um Staatschef zu bleiben. Jetzt hat die Armee die Macht übernommen.

UN: Immer mehr Terror-Kämpfer aus dem Ausland
Immer mehr ausländische Kämpfer unterstützen terroristische Gruppen in Syrien und im Irak. Das geht aus einem Experten-Bericht an die UN hervor. Demnach stehen mittlerweile 15.000 Kämpfer aus mehr als 80 Ländern an der Seite der Dschihadisten.

Iran weist Kritik an Hinrichtung von junger Frau zurück
Der Iran muss sich vor den Vereinten Nationen für die Hinrichtungen und den Umgang mit Grundrechten rechtfertigen. Im ARD-Interview wies der Chef von Irans Menschenrechtsrat die internationale Kritik zurück. Völlige Toleranz sei nicht möglich, sagte Laridschani.

Jerusalem: Gespannte Ruhe am "Tag des Zorns"
In Jerusalem ist die Lage nach dem jüngsten Gewaltausbruch zwischen Palästinensern und israelischen Sicherheitskräften weiter angespannt. Die Fatah rief für heute zum "Tag des Zorns" auf, bislang blieb es jedoch weitgehend ruhig.

Russland und Ukraine einigen sich: Gasstreit ist beendet
Russland und die Ukraine haben sich mithilfe der EU im Gasstreit geeinigt: Kiew zahlt bis Jahresende einen Großteil seiner Schulden an Moskau zurück, der Kreml sichert einen fairen Preis für neue Lieferungen zu. Gazprom begrüßte die Einigung.


raduga | joomlaportal

nach oben