Gedikur

Syndicate
GediKur Login
Benutzername   Passwort
  Angemeldet bleiben    Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
  Registrieren

Sachwortregister

Sachwortregister




Das Lexikon beinhaltet Erläuterungen zu Texten, Artikeln, Gedichten, Kurzgeschichten usw., welche in dieser Publikation enthalten sind.
Dies muss keineswegs streng wissenschaftlich und/ oder in aller Ausführlichkeit geschehen!

Sie können nach Einträgen suchen.

beginnt mit enthält entspricht genau
Glossar betrachten
Ausdruck hinzufügen

Alle | 1 | A | B | D | E | F | G | H | K | L | M | P | R | S | T | U | V | W | X | Z


147 KonzerneEine Analyse von Schweizer Forschern ergab jüngst, was vorher nur Verschwörungstheoretiker behaupteten, dass gerade einmal 147 Unternehmen (meist Banken) die Wirtschaft beherrschen, nämlich mindestens 40% der gesamten Weltwirtschaft.
Die 20 einflussreichsten Unternehmen weltweit:
1. Barclays plc
2. Capital Group Companies Inc
3. FMR Corporation
4. AXA
5. State Street Corporation
6. JP Morgan Chase & Co
7. Legal & General Group plc
8. Vanguard Group Inc
9. UBS AG 10. Merrill Lynch & Co Inc
11. Wellington Management Co LLP
12. Deutsche Bank AG
13. Franklin Resources Inc
14. Credit Suisse Group
15. Walton Enterprises LLC
16. Bank of New York Mellon Corp
17. Natixis
18. Goldman Sachs Group Inc
19. T Rowe Price Group Inc
20. Legg Mason Inc
 


Alle | 1 | A | B | D | E | F | G | H | K | L | M | P | R | S | T | U | V | W | X | Z


Glossary V2.0
Verwandte Inhalte


Zitat

News Feed

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de

Türkei-Wahl: Mehr Macht, aber auch mehr Opposition
Knapp, aber er hat es geschafft: Bis mindestens 2023 regiert der türkische Präsident Erdogan - mit neuer Machtfülle. Doch die Opposition ist geeinter und lebendiger. Eine Analyse von Christian Buttkereit.

Einstellung von Deutschtürken: Zwei Drittel für Erdogan?
Zwei von drei Deutschtürken sind für Erdogan, melden Medien. Diese Zahl bezieht sich allerdings nur auf jene mit Wahlrecht in der Türkei, die zudem abgestimmt haben. Eine Studie kommt zu differenzierten Resultaten. Von P. Gensing.

Türkei: Die neue Macht des Präsidenten
Kein Ministerpräsident mehr, dafür ein Präsident mit mehr Macht. Nach der Wahl tritt in der Türkei die Verfassungsänderung in Kraft. Welche Kompetenzen hat der künftige Staatschef? Ute Konrad erklärt es.

EU-Sondertreffen: "Guter Wille", aber keine Ergebnisse
Wie erwartet hat der "Mini-Gipfel" von 16 EU-Staaten keine Lösung im Asylstreit gebracht. Allseits wurde "guter Wille" dokumentiert. Kanzlerin Merkel sprach davon, Ankunftsländer nicht allein zu lassen.

Kommentar: Merkel traut in der EU keiner mehr über den Weg
Keine Ergebnisse beim EU-Treffen. Kanzlerin Merkel sorgt mit ihrem Politikstil auf europäischer Bühne für schlechte Stimmung, meint Malte Pieper. Ein Neuanfang im Kanzleramt ist notwendig.

Merkels Terminplan im Asylstreit
Bis Ende Juni muss Kanzlerin Merkel mit anderen EU-Staaten einen Weg für den Umgang mit Asylbewerbern finden. Sonst will Innenminister Seehofer ab Juli Asylsuchende an der Grenze abweisen. Der Zeitplan im Überblick.

Abgeordnete berichten über Lage an Bord der "Lifeline"
Die deutsche "Lifeline" hat 230 aus dem Mittelmeer gerettete Flüchtlinge an Bord. Malta und Italien lassen sie nicht anlegen. In der Nacht besuchten Abgeordnete das Schiff. Von Tassilo Forchheimer.

Parlamentspräsident Tajani: "Der EU droht der Todesstoß"
EU-Parlamentspräsident Tajani sieht den kommenden EU-Gipfel als letzte Chance, eine Einigung über die Flüchtlingspolitik zu finden. Um die Mittelmeerroute zu schließen, seien sechs Milliarden Euro nötig.


raduga | joomlaportal

nach oben