Gedikur

Syndicate
GediKur Login
Benutzername   Passwort
  Angemeldet bleiben    Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
  Registrieren

ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Artikelsuche Gedichte, Zitate Gedichte über die Liebe

Suche nach Schlagwort : Goethe, Wechsel, Gedichte, Willkommen und Abschied, Herbstgefühl


Goethe-Willkommen und Abschied Drucken E-Mail
Gedichte, Zitate - Liebesgedichte
Geschrieben von Goethe   


Johann Wolfgang Goethe

Willkommen und Abschied


Es schlug mein Herz, geschwind zu Pferde!
Es war getan fast eh gedacht;
Der Abend wiegte schon die Erde,
Und an den Bergen hing die Nacht:
Schon stand im Nebelkleid die Eiche,
Ein aufgetürmter Riese, da,
Wo Finsternis aus dem Gesträuche
Mit hundert schwarzen Augen sah.

Der Mond von einem Wolkenhügel
Sah kläglich aus dem Duft hervor,
Die Winde schwangen leise Flügel,
Umsausten schauerlich 'mein Ohr’,
Die Nacht schuf tausend Ungeheuer,
Doch frisch und fröhlich war mein Mut:
In meinen Adern welches Feuer!
In meinem Herzen welche Glut!

Dich sah ich, und die milde Freude
Floß von dem süßen Blick auf mich' ,
Ganz war mein Herz an deiner Seite
Und jeder Atemzug für dich.
Ein rosenfarbnes Frühlingswetter
Umgab das liebliche Gesicht
Und Zärtlichkeit für mich -.: ihr Götter!
Ich hofft es, ich verdient es nicht!

Doch ach, schon mit der Morgensonne
Verengt der Abschied mir das Herz:
In deinen Küssen welche Wonne!
In deinem Auge welcher Schmerz!
Ich ging, du standst und sahst zur Erden
Und sahst mir nach mit nassem Blick:
Und doch, welch Glück, geliebt zu werden!
Und lieben, Götter, welch ein Glück!

goethe_zeichnung_christiane_vulpius

Kommentare
Neuer Kommentar Suche RSS
+/-
Kommentar schreiben
*Name:
Email:
 
Titel:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
*= Pflicht / Bitte geben Sie die Zeichenkette (Antispam-Code) ein!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
< zurück   weiter >


Zitat

News Feed

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de

May spricht mit Opposition über Alternativen für Brexit
Das Misstrauensvotum hat die britische Premierministerin May überstanden. Doch ein Plan B für den angestrebten Brexit fehlt ihr weiter. Am späten Abend traf sie sich mit Chefs von Oppositionsparteien.

Bradshaw: "Mehrheit im Parlament gegen Brexit ohne Deal"
Nach dem Nein zum Brexit-Abkommen hat Labour Abstimmungen über Alternativen angekündigt. Eine Mehrheit des britischen Parlaments sei bereit, einen Brexit ohne Deal zu stoppen, sagte der Abgeordnete Bradshaw den tagesthemen.

Bund prüft offenbar Huawei-Ausschluss vom 5G-Ausbau
Westliche Staaten verdächtigen den chinesischen Netzwerkausrüster Huawei seit langem der Spionage. Nun prüft die Bundesregierung einem Medienbericht zufolge den Ausschluss des Konzerns vom 5G-Ausbau.

745.000 Staus auf deutschen Autobahnen im Jahr 2018
2018 hat der ADAC 745.000 Staus auf deutschen Autobahnen registriert. Die Fahrzeuge standen auf einer Gesamtlänge von rund 1,5 Millionen Kilometern. Ein Drittel aller Staus traf Nordrhein-Westfalen.

Prüffall AfD: Interne Kritik an Junge Alternative
Die verschärfte Aufmerksamkeit für die AfD durch den Verfassungsschutz sorgt für interne Unruhe: Gemäßigte Parteimitglieder wenden sich gegen die AfD-Jugendorganisation und den rechten Parteiflügel.

Spahn fordert Reform der Pflegefinanzierung
Die steigende Zahl Pflegebedürftiger erhöht die Kosten. Gesundheitsminister Spahn forderte nun eine Grundsatzdebatte über die künftige Finanzierung - einschließlich neuer Modelle.

Hohe Feinstaubbelastung - Luftverschmutzer Landwirtschaft
Hunderttausende sterben laut einer Studie vorzeitig aufgrund hoher Feinstaubbelastung. Ein Ursprung der Gefahr wurde unterschätzt - und kommt vom Feld und aus dem Stall. Von Jan Schmitt und Monika Kovacsics.

Human Rights Watch: Widerstand gegen Autokraten wächst
Auch wenn der Sieg nicht garantiert sei, gebe es immer mehr Widerstand gegen autokratische Herrscher. Das stellt Human Rights Watch im diesjährigen Bericht zur Lage der Menschenrechte fest.


raduga | joomlaportal

nach oben