Gedikur

Syndicate
GediKur Login
Benutzername   Passwort
  Angemeldet bleiben    Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
  Registrieren

ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Artikelsuche Gedichte, Zitate kurz und knapp

Suche nach Schlagwort : Busch, Wilhelm, Gedichte, Texte, Wilhelm Busch, Gedicht


Wenn Michel wütend wird Drucken E-Mail
 


Anonym 1849

Wenn Michel wütend wird

   
 


Michel ist ein guter Bengel,
und das wird er ewig bleiben;
von Geduld ein wahrer Engel,
auf das Höchste könnt ihr's treiben.

Drängt ihn rückwärts auch mit Hufen,
füllt Ihm nur das Ohr mit Hoffen.
Er hat doch zum Vivatrufen
seinen Mund mit Freuden offen.

Nehmt ihm wieder alle Rechte,
die er sich im Schlaf errungen.
Macht Ihn wiederum zum Knechte;
nichts empört den guten Jungen.

Aber ändert seine Weise,
seine Art und seine Sitten;
nehmt ihm seine Lieblingsspeise,
seinen Zopf, der nie beschnitten –

Nehmt dem Bürger Speck und Schinken,
seine Weiße dem Philister,
Nanten wehrt das Kümmeltrinken -
und sein Auge funkelt düster.

Streng verpönt sei noch das Rauchen;
dann reißt sicher ihm der Faden.
Ha - dann lässt er sich gebrauchen
und dann - baut er Barrikaden.


 

 
Kommentare
Neuer Kommentar Suche RSS
+/-
Kommentar schreiben
*Name:
Email:
 
Titel:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
*= Pflicht / Bitte geben Sie die Zeichenkette (Antispam-Code) ein!
ich  - jo   |01-04-2011 16:52:17
Das wird heutzutage gern vergessen - der Bürger lässt sich nicht alles auf Dauer gefallen.
Wutbürger  - Wutbürger   |13-01-2012 17:09:46
Ich werd auch immer wütender. Vorschriften, Vorschriften, Vorschriften. Alles verbieten und regulieren- hat sich nich wirklich was geändert.

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
< zurück   weiter >


Zitat

News Feed

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de

Senatsnachwahl in Alabama: Knapper Sieg für Demokrat Jones
Schlappe für die US-Republikaner: Im konservativen Bundesstaat Alabama setzte sich überraschend der Kandidat der Demokraten bei einer Nachwahl für einen Senatssitz durch. Eine Niederlage auch für US-Präsident Trump, der den republikanischen Kandidaten unterstützt hatte.

Streit um Atomprogramm: Tillerson will Gespräche mit Nordkorea
Der US-Außenminister bietet Nordkorea im Atomstreit direkte Gespräche an. Das Land müsse lediglich seine Waffentests einstellen. Damit rückt Tillerson von der bisherigen Linie der USA ab. Das Weiße Haus teilt mit, Präsident Trump habe seine Meinung zum Konflikt nicht geändert.

Islamische Staaten suchen Antwort auf Jerusalem-Entscheidung
In Istanbul beraten Vertreter von 57 islamischen Staaten auf Einladung der Türkei. Einziger Tagesordnungspunkt: Eine Antwort auf die US-Entscheidung, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen. Doch die Teilnehmer sind sich nicht einig. Von Christian Buttkereit.

Haus von Kataloniens Ex-Regionalpräsident beschlagnahmt
Kurz vor der Regionalwahl in Katalonien greift die spanische Justiz gegen die Unabhängigkeitsbefürworter hart durch: Der Rechnungshof ordnete an, das Haus von Ex-Regionalpräsident Mas zu beschlagnahmen. Grund sind die Kosten für das Unabhängigkeitsreferendum 2014.

Polens neuer Regierungschef setzt nationalkonservativen Kurs fort
Polens neuer Premierminister Morawiecki hat im Unterhaus seine Pläne vorgestellt. Er verteidigte die umstrittene Justizreform und den nationalistischen Kurs in Polen, sprach sich aber zugleich für offene Märkte aus. Von Jan Pallokat.

Europaparlament stimmt über Phosphate in Dönerfleisch ab
In Straßburg steht heute Döner auf der Tagesordnung - nicht als Mittagessen, sondern zur Abstimmung im Parlament. Denn bislang durfte jedes Land selbst entscheiden, ob das Fleisch im Fladenbrot Phosphate enthalten darf. Doch das soll sich ändern. Von Karin Bensch.

Österreich: Leitungen nach Gasexplosion wieder in Betrieb
Im österreichischen Baumgarten läuft die Gasversorgung wieder an. Das teilte der Betreiber Gas Connect mit. Nach der Explosion in der Anlage waren Leitungen nach Italien, Deutschland und Ungarn zunächst stillgelegt worden. Teile der Verteilstation bleiben auch weiterhin außer Betrieb.

Easyjet darf Air-Berlin-Teile übernehmen
Fast vier Monate nach der Air-Berlin-Insolvenz kann nun der kleinere Teil des Unternehmens den Besitzer wechseln: Die EU-Kommission hat Easyjet grünes Licht gegeben. Der britische Billigflieger will 25 Flugzeuge am Airport Berlin-Tegel übernehmen.


raduga | joomlaportal

nach oben