Gedikur

Syndicate
GediKur Login
Benutzername   Passwort
  Angemeldet bleiben    Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
  Registrieren

ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Artikelsuche Zitate Zitate globalchange

Suche nach Schlagwort : Kapitalismus, Ende des Kapitalismus, Krise Keynes, Chance, Finanzkrise, Victor Hugo


Spardiktate unsinnig E-Mail
Geschrieben von Stiglitz   

Die Finanzkrise hat bewiesen, dass dieses* Modell nicht funktioniert.

Joseph Stiglitz

Zitat von Joseph Stiglitz

„Es gibt weltweit kein einziges Beispiel dafür, dass Kürzungen von Löhnen, Renten und Sozialleistungen ein krankes Land genesen lassen. ...Es darf keine Banken geben, die so gross sind, dass man sie um jeden Preis retten muss. Und es darf keine Boni für Banker geben, die uns in den Abgrund geritten haben. Wir brauchen mehr Transparenz, mehr Einkommensgerechtigkeit und vor allem: mehr Moral.“

* der finanzmarktgetriebene Kapitalismus


Diese Aussage machte der Wirtschaftswissenschaftler und Nobelpreisträger, der sich schon im letzten Jahr mit der Occupy- Bewegung solidarisierte, in einem Interview, welches im Internetportal des Tagesanzeiger.ch erschien.

 

 

(Foto: Photographer / fotógrafo: Gustavo Benitez (Presidencia de la República)
public domain / gemeinfrei
de.wikipedia

Interviev Stiglitz
Solidarität mit Occupy

Kommentare
Neuer Kommentar Suche RSS
+/-
Kommentar schreiben
*Name:
Email:
 
Titel:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
*= Pflicht / Bitte geben Sie die Zeichenkette (Antispam-Code) ein!
Aus und vorbei  - Dilemma   |28-04-2012 10:26:33
Wir sind Schach matt. Das Dilemma ist doch, daß weder das eine noch das andere funktionieren kann. In einer Krise zu sparen bedeutet die Konjunkter noch mehr abzuwirken. Aber Schulden mit noch mehr Schulden zu finanzieren wird wohl auch nicht gelingen. Gute Nacht "finanzmarktgetriebener Kapitalismus"!
Jaen  - Sparen   |29-04-2012 08:44:49
Nun rutschen auch die Niederländer in die Rezession und wollen in zukunft sparen. Wenn im Kapitalismus der Konsum durch Spardiktate der EU-IWF- Diktatur untersagt oder abgewürgt wird, hat wohl der konsumbasierte Kapitalismus keine Zukunft mehr.
echte Demokratie   |01-05-2012 09:33:18
Und Sie?! Was werden Sie sagen, wenn man Sie nach dem Zusammenbruch des Kapitalismus fragen wird: "Was haben Sie in diesem Unrechtssystem gemacht, welche Rolle spielten Sie in dieser Ausbeutergesellschaft?" "Welche wachstumsanpreisende Kriegsführungs- und rüstungsexportfördernde Partei haben Sie gewählt?"
chrissB  - Neusprech   |01-05-2012 09:54:14
Neusprech:

"Wir sagen nicht mehr die totale Verarschung, wir sagen heute Parlamentarische Demokratie!"
Zitat von Volker Pispers
chrissiB  - Nachtrag   |01-05-2012 10:19:21
Volkers Feststellung ist allerdings schon einige Monate alt, der neue Diktus :) der Jugendfreundin (pardon) Kanzlerin Merkel lautet: Marktkonforme Demokratie, was soviel heißen soll wie Markthörige Demokratie. Dies kommt der Wahrheit ein winziges Millimeterchen näher, aber ist noch weit entfernt vom Begriff Verarschung - bedeutet aber das gleiche.

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
< zurück   weiter >


Zitat

Zitate allgemeinOscar Wilde

article thumbnail Ein Zitat von Oscar Wilde „Frauen sind da, um geliebt, nicht um verstanden zu werden.“   Oscar Wilde
weiter lesen

News Feed

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de

Lufthansa-Piloten weiten Streik auf Langstrecken aus
Am zweiten Tag ihres Streiks legen die Piloten auch die Langstreckenflüge der Lufthansa lahm. Betroffen ist vor allem der Frankfurter Flughafen. Insgesamt muss die Airline mehr als 1500 Flüge streichen. Und noch immer zeichnet sich keine Annäherung im Konflikt ab.

Kanada liefert WHO experimentellen Ebola-Impfstoff
Kanada liefert der WHO 800 Ampullen eines experimentellen Impfstoffs gegen Ebola. Er wurde bisher nur an Affen getestet, allerdings mit großem Erfolg. Während Tests an Menschen laufen, könnte das Mittel bereits in Westafrika eingesetzt werden.

Interview: "Ebola-Impfstoff keine Hilfe für aktuelle Epidemie"
Bei der Entwicklung eines Impfstoffes gegen Ebola gibt es Fortschritte. Doch in der aktuellen Epidemie wird das nichts mehr nützen, meint Ebola-Experte Schmidt-Chanasit. Im Gespräch mit tagesschau.de erklärt er, was noch getan werden muss.

EU plant Weißhelme zur Seuchenbekämpfung
Der deutsche Vorschlag für den Aufbau einer Art Weißhelm-Truppe zur Bekämpfung von Seuchen hat die Unterstützung der EU-Außenminister gefunden. Sie einigten sich zudem auf die Ernennung eines Ebola-Koordinators auf EU-Ebene.

Gefängnis oder Hausarrest für Pistorius?
Mit der Verkündung des Strafmaßes könnte heute der Prozess gegen Oscar Pistorius zu Ende gehen. Das Gericht hatte ihn der fahrlässigen Tötung seiner Freundin für schuldig befunden. Die Staatsanwaltschaft fordert mindestens zehn Jahre Haft.

Schwedisches Militär verbreitet Falschinfo zu "Unterwasser-Aktivität"
Den dritten Tag in Folge hat die schwedische Marine vor Stockholm nach einer mysteriösen "Unterwasser-Aktivität" geforscht - ohne Ergebnis. Jetzt mussten die Militärs zugeben, die Öffentlichkeit in einem wichtigen Punkt getäuscht zu haben.

Frankreich: "Hollande ist kein Schröder"
Frankreich drängt auf Hilfe aus Deutschland, um die heimische Wirtschaft zu stärken. Frankreich-Experte Uterwedde hat Verständnis dafür. Präsident Hollande wage einiges, doch ihm fehle die Entschlossenheit eines Gerhard Schröder, sagte er im tagesschau.de-Interview.

Total-Chef stirbt bei Flugzeugunglück in Moskau
Beim Zusammenstoß seines startenden Jets mit einem Schneepflug in Moskau ist der Chef des französischen Ölkonzerns Total, de Margerie, ums Leben gekommen. Auch drei Crewmitglieder starben. Zuvor soll der Manager Regierungschef Medwedjew getroffen haben.


raduga | joomlaportal

nach oben