Gedikur

Syndicate
GediKur Login
Benutzername   Passwort
  Angemeldet bleiben    Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
  Registrieren

ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Artikelsuche Zitate Zitate: witzig, skurril, bizarr

Suche nach Schlagwort : Boris Becker, Zitat, Bizarre Sprüche, Angela Merkel, Ökonomie, Führungsqualitäten


Ökonomie und Führungsqualitäten Drucken E-Mail


Ökonomie und Führungsqualitäten



Frau Angela Dorothea Merkel


„Die Bruttolöhne werden um einen Prozent sinken, wenn man die Sozialbeiträge um einen Prozent senkt“
„Der interessante Effekt, den wir jetzt haben, ist ja, dass für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer – und für die gilt ja die Riester-Rente – die Brutto-Löhne um ein Prozent sinken, wenn wir die Lohnzusatzkosten senken. Und das gibt auch wieder Spielraum, um zum Beispiel für die eigene Altersvorsorge etwas zu tun.“

(Merkel -Angela)


FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda
und Bundeskanzlerin der BRD

 
Kommentare
Neuer Kommentar Suche RSS
+/-
Kommentar schreiben
*Name:
Email:
 
Titel:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
*= Pflicht / Bitte geben Sie die Zeichenkette (Antispam-Code) ein!
Ibbse  - Kennt jemand   |24-08-2010 21:26:11
Kennt jemand diese Redewendung?

Immer wenn über eine Sache Gras gewachsen ist, kommt ein Esel u frißt es wieder runter
Ulla  - Angela Merkel   |29-08-2010 15:58:37
Ich finde die Angela Merkel ja Klasse. Endlich mal ne Frau als Bundeskanzler - bzw. als Bundeskanzlerin. Ich bin der Meinung, die wird absolut zu Unrecht immer runter und zum Sündenbock der Nation gemacht.
Für Ulla  - Ökonomie und Führungsqualitäten   |03-09-2010 14:48:12
Ökonomie und Führungsqualitäten
Na aber Hallo. Die Angela. Wenn wir die nicht hätten. Wer hätte gedacht, dass aus rot so schnell und für viele unbemerkt dunkel- schwarz werden kann. Ob das auch andersrum ginge, wenn es in der Geschichte mal wieder andersrum geht?

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
< zurück   weiter >
Verwandte Inhalte


Zitat

News Feed

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de

Sexueller Missbrauch: Weinstein in New York festgenommen
In New York ist der ehemalige Hollywood-Produzent Weinstein festgenommen worden. Zuvor hatte sich der 66-Jährige den Behörden gestellt. Weinstein wird einer Vergewaltigung und sexueller Belästigung in mehreren Fällen beschuldigt.

Russischer Offizier für MH17-Abschuss verantwortlich?
Die niederländische Regierung macht Russland für den MH17-Abschuss in der Ostukraine verantwortlich. Ein Team von Investigativjournalisten nennt bereits Namen. Von Ludger Kazmierczak.

Bericht zu MH17-Abschuss: Russische Zweifel
Russland hat mit Skepsis auf den Bericht des internationalen Ermittlerteams zu MH17 reagiert. In Staatsmedien wird die Arbeit angezweifelt. Welche Vorwürfe erhoben werden, erklären Patrick Gensing und Demian von Osten.

Spanien: Misstrauensabstimmung gegen Rajoy beantragt
Der spanische Regierungschef Rajoy steht wegen einer Korruptionsaffäre in seiner Partei massiv unter Druck. Die Opposition fordert ein Misstrauensvotum. Rajoy selbst will im Amt bleiben, Neuwahlen lehnte er ab.

Referendum in Irland: "Es geht um Freiheit, um Autonomie"
Irland stimmt darüber ab, ob das Verbot von Abtreibungen gelockert werden soll. Regierung, Opposition und viele Großstädter sind dafür, doch das Ergebnis ist längst nicht ausgemacht. Stephanie Pieper berichtet aus Dublin.

Bremer Asylaffäre: Krisentreffen mit BAMF-Chefin Cordt
Die viel kritisierte Präsidentin des Flüchtlingsbundesamtes trifft in Bremen eine Delegation des Bundesinnenministeriums. Dabei soll die Aufklärung der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide organisiert werden.

Trumps Gipfel-Absage: Einschätzung der Korrespondenten
Wie geht es nach der Gipfel-Absage weiter? In Washington gab es viel Hohn für Trump, sagt Martin Ganslmeier. Gewinner könnte China sein. Und die Reaktion von Kim? War überraschend, so die Einschätzung von Jürgen Hanefeld.

Nord- und Südkorea nach Absage: Ratlos, aber gesprächsbereit
Pjöngjang will die Hoffnung auf einen Gipfel mit den USA trotz Trumps Absage nicht aufgeben und äußerte sich überraschend freundlich. Südkorea reagierte hingegen "schockiert" und will einen neuen Anlauf nehmen.


raduga | joomlaportal

nach oben