Gedikur

Syndicate
GediKur Login
Benutzername   Passwort
  Angemeldet bleiben    Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
  Registrieren

ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Artikelsuche Kurzgeschichten cbStories Kurzgeschichten

Suche nach Schlagwort : Berlin, CSD, Parade, Eden, Rose, Kurzgeschichte


Hansestadt Greifswald E-Mail
Benutzer Bewertung: / 16
SchlechtSehr gut 

  greifswald_logo_cb_stories

  

  

  

Eine Stadt für eine FEe

Nachdem mir einst diese FEe erschien und mir traurig mitteilte, sie kenne Greifswald nicht, wusste ich, es gibt nur eine Möglichkeit, diese finstere Traurigkeit von ihr zu nehmen.
Da FEen im Sommer bekanntlich nicht in den Süden fliegen, machte ich mich allein auf den weiten Weg von Magdeburg in die Stadt ihrer Träume, um ihr wenigstens einen visuellen Eindruck mittels Fotografie zu vermitteln. Es war ein langer beschwerlicher Weg, doch nach ungefähr 39645,64 Kilmetern kam ich dort an. Hier habe ich einige Impressionen für sie zusammengestellt.

...Bildergeschichte für FEe

 
 

Um die unteren Bilder zu vergrößern, bitte auf das jeweilige Bild klicken.

 
  • Dänische WiekDänische Wiek
 

Wenn du dich auf den Weg zu mir begibst, nehme lieber die Abkürzung in Richtung Norden. Geht schneller.
Nimmst du den Weg über die Ostsee (Baltisches Meer), musst du dich hinter Rügen rechts halten und dann über den Greifswalder Bodden in diese seichte Bucht mit dem klangvollen Namen: "Dänische Wiek" einbiegen.

 
       
  • der Ryckder Ryck
 

Sei bitte nicht verwirrt, du bist nicht in Dänemark, obwohl das Dir nun wahrscheinlich in den Sinn kommende Shakespear-zitat: „Etwas ist faul im Staate Dänemark" hier durchaus Verwendung finden kann, denn wir waren uns da noch nie ganz sicher und einig, wohin genau wir gehören. Pommern, Schweden, Preußen...
Ach ja, Lehrsowjets waren wir auch schon. Momentan amerikanisieren wir uns gerade. Von Amerika lernen, heißt siegen lernen. Nur in den Irak, da durften wir nicht mit.

 
  • Holzklappbrücke HGWHolzklappbrücke HGW
 

Das allerdings lag nun wirklich nicht an unserer Oberindianerin,  die unweit von hier aufwuchs, aber zum Entscheidungszeitpunkt hatten wir ja noch den Gerhard.
Ich muss bei dieser Gelegenheit darauf hinweisen, dass die Angela eigentlich keine von uns ist - sie wurde wohl in Hamburg geboren und siedelte dann in unsere Deutsche Demokratische Republik über bzw. ihre Eltern. Wahrscheinlich, weil es uns so schlecht ging, wir nichts zu essen und zu lachen hatten und so wurde aus der damals kleinen Angela eine wunderschöne Blume oder Bundeskanzlerin. Von einer unfreiwilligen BRD-Flüchtigen über eine Sekretärin für Agitation und Propaganda der FDJ zur Bundeskanzlerin avanciert...(Merkel -Angela)
Du siehst, wir aus Mecklenburg - Vorpommern machen Karriere.

 
       
  • Greifswald-EldenaGreifswald-Eldena
 

Vor dieser Brücke kannst du dann anlegen. Auch, wenn sie schon 1887 noch holländischem Vorbild erbaut wurde und damit eine der ältesten, noch in Betrieb befindlichen Holzklappbrücken Europas ist, kannst du sie getrost passieren.
Entweder wartest du bis sie hochgekurbelt wird und segelst dann den Fluss "Ryck" entlang in Richtung City oder, du gehst über sie nach Eldena und nimmst den schönen Wanderweg entlang des Rycks. Du kannst dich an dem hohen Gebäude (Mitte, ganz hinten) im Bild orientieren.
Das ist unser Dom „St. Nikolai“. Er ist die Haupt- und Bischofskirche der Pommerschen Evangelischen Kirche und dem Schutzheiligen der Fischer und Seefahrer geweiht. Was dich sicher noch brennend interessiert; der Dom ist ein gotisches Backsteingebäude, besteht aus drei Schiffen und einem 99,97 m hohen Turm. Vier Glocken nennt er sein Eigen und 1263 fand eine Nikolaikirche erstmals Erwähnung.

 
       
  • Rathaus HGWRathaus HGW
 

Du gehst also den Ryck entlang, möglichst den Dom im Auge behaltend, bis du im Stadtzentrum angelangst. Verpasse bei dieser Gelegenheit nicht, den Museeumshafen zu inspizieren! Wenn du linksseitiges Bild vor Augen hast, stehst du auf einem der schönsten Marktplätze Deutschlands, dem der Hansestadt Greifswald.
Inmitten zahlreicher historischer Häuser erblickst du dieses rote Rathaus. Die Idee, es rot anzumalen, haben wir wohl aus Berlin geklaut. Bis 1999 sah es noch nicht so rot aus und auf alten Bildern ist es gar schwarzweiß. Es handelt sich bei diesem Rathaus um ein frühbarockes Gebäude aus dem 13. Jahrhundert, das den Marktplatz (gemeinsam mit anderen Häusern) in Haupt- und Fischmarkt teilt.
Hier jedenfalls kannst du mich dann heiraten – sofern ich „Ja“ sage. Magst du es kirchlich - dort hinten steht ja der Dom. Ob man da heiraten kann, entzieht sich meiner Kenntnis, notfalls gibt es dafür aber noch andere Möglichkeiten, z.B. die Dicke Marie – aber dazu später.

 
  • Segelschulschiff GreifSegelschulschiff Greif
   Die Geschichte geht bald weiter.  
       
 articles      
       
Kommentare
Neuer Kommentar Suche RSS
+/-
Kommentar schreiben
*Name:
Email:
 
Titel:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
*= Pflicht / Bitte geben Sie die Zeichenkette (Antispam-Code) ein!
anke   |23-09-2008 17:58:30
hast du wirklich schön gemacht mit den bildern
anke   |29-09-2008 21:59:19
sei gegrüsst du künstler
Silva  - Hansestadt Greifswald   |10-06-2009 22:41:26
Greifswald ist wirklich immer eine Reise wert. Einen Spaziergang? Naja...?- eine Heirat: ja, vielleicht.
Greifswald - fan  - Greifswald   |26-01-2011 15:29:41
Dem kann ich mich nur anschließen. Greifswald ist wirklich eine schöne Stadt.

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
< zurück   weiter >


Zitat

News Feed

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de

Sicherheitskonferenz: Özdemir unter Polizeischutz
Türkische Sicherheitskräfte haben sich in München darüber beschwert, dass mit dem Grünen-Politiker Özdemir ein "Terrorist" in ihrem Hotel sei. Die Polizei stellte dem Erdogan-Kritiker drei Beamte an die Seite.

Sicherheitskonferenz München: Ein Hauch Kalter Krieg
Russland wittert die Rückkehr des Faschismus und die USA werfen Moskau Destabilisierung vor. Bei der Sicherheitskonferenz in München erlebt die Rhetorik des Kalten Krieges eine Renaissance. Von Christian Thiels.

Deniz Yücel: Nicht in Deutschland, "aber unter Freunden"
Am Freitag war Deniz Yücel aus türkischer Haft entlassen und nach Berlin geflogen worden. Inzwischen befindet er sich im Ausland. Die Bundesregierung will sich für weitere Inhaftierte einsetzen.

SPD-Spitze auf GroKo-Tour: Klinken putzen an der Basis
Sagen die SPD-Mitglieder Ja oder Nein zur GroKo? Unterwegs durchs Land muss die designierte SPD-Chefin Nahles Überzeugungsarbeit leisten. Viele Genossen sind wütend über das Chaos bei der SPD. Von Marie-Kristin Boese.

Polizei, Pflege, Justiz: Mehr Personal - aber woher?
15.000 neue Polizisten, 8000 zusätzliche Pfleger, 2000 weitere Richter. Die Pläne der GroKo sind ambitioniert. Verbandsexperten melden jedoch Zweifel an, dass es dafür genügend Personal gibt.

EU-Außenpolitik: Einstimmigkeitsprinzip auf der Kippe?
Einstimmige Entscheidungen in der Außenpolitik lähmen die EU nach Ansicht von Kommissionspräsident Juncker. Er will hin zu Mehrheitsentscheidungen. Der FDP-Politiker Lambsdorff begrüßte die Idee in den tagesthemen.

Nach Schul-Massaker: Schüler für schärferes Waffenrecht
Die Anteilnahme des US-Präsidenten nach dem Massaker in Parkland reicht den Schülern nicht. Auf einer Demo forderten Tausende Menschen ein schärferes Waffenrecht. Eine Schülerin griff Trump persönlich an.

Beben in Mexiko: Tote nach Helikopterabsturz
Ein Beben erschüttert den Süden Mexikos. Die Menschen kommen mit dem Schrecken davon - doch als sich der Innenminister einen Überblick verschaffen will, kommt es zu einem schweren Unfall.


raduga | joomlaportal

nach oben