Gedikur

Syndicate
GediKur Login
Benutzername   Passwort
  Angemeldet bleiben    Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
  Registrieren

ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Artikelsuche Maerchen und Sagen Sagen Mythen und Legenden

Suche nach Schlagwort : kurze Geschichte, Sage, Rätzligletscher, Märchen und Sagen, Mythos, Legende


Frau Hütt Drucken E-Mail
Maerchen und Sagen - Sage Mythos und Legende

Frau Hütt

In der Nähe von Innsbruck wohnte vorzeiten in ihrem Bergschloss eine reiche Gräfin, welche Frau Hütt genannt wurde. In einer stürmischen Regennacht kam ein betagter Wanderer an das Schloss und bat um Obdach. Hartherzig wie immer, verweigerte es ihm die Gräfin, worauf er beim Weggehen ausrief: „Weil dein Herz so hart ist wie ein Stein, sollst du mit deinem Schloss auch zu Stein werden!“ Diese Verwünschung ging in Erfüllung, und am Morgen sahen die Talbewohner statt des Schlosses kahle Felsen, auf denen Frau Hütt in Stein verwandelt saß wie noch heute.







Eine Kurzgeschichte aus dem Bereich Sagen und Legenden (Deutsche Literatur, Kunst und Kultur) aus Baden-Württemberg

Kommentare
Neuer Kommentar Suche RSS
+/-
Kommentar schreiben
*Name:
Email:
 
Titel:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
*= Pflicht / Bitte geben Sie die Zeichenkette (Antispam-Code) ein!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
< zurück   weiter >


Zitat

Zitate globalchange - echte DemokratieMackenzie King

article thumbnail Zinswucher zerstört jede Nation „Bis die Geldschöpfung wieder der Regierung obliegt und als ihre deutlichste und heiligste Verantwortung anerkannt wird, ist alles Gerede über Souveränität des Parlaments und Demokratie leer und aussichtslos.....Sobald eine Nation diesen ....“   Zitat von William Lyon Mackenzie King
weiter lesen

News Feed

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de

Syrien: "Ich unterstütze jeden, der den IS angreift"
Die US-Luftwaffe und ihre Verbündeten haben zum Schlag gegen die IS-Miliz in Syrien ausgeholt. Von mehr als 100 Toten und 300 Verletzten ist die Rede. Obwohl Zivilisten unter den Opfern sind und noch mehr Menschen die Flucht ergriffen, findet der Angriff Zustimmung.

Obama zu Luftschlägen gegen IS: "Nicht allein Amerikas Kampf"
US-Präsident Obama hat nach Beginn der Luftangriffe gegen IS in Syrien den arabischen Verbündeten gedankt. Die Stärke dieser Koalition zeige, dass die USA den Kampf gegen IS nicht allein aufnähmen. Laut Pentagon waren die Angriffe "sehr erfolgreich".

UN-Klimagipfel in New York: "Ihr müsst jetzt handeln!"
Die Zeit des Redens ist vorbei. Die Ansprachen zur Eröffnung der UN-Klimakonferenz gleichen sich in ihrem Aufruf an die Staats- und Regierungschefs, sofort zu handeln. Es gehe darum, jetzt Geschichte zu schreiben, sagte UN-Generalsekretär Ban.

Rüstungsexporte: Angriff auf Gabriel
Daumen hoch oder Daumen runter? Ob Rüstungsgüter exportiert werden dürfen, entscheidet der Wirtschaftsminister. Da Gabriel aber meist Nein sagt, grollt nicht nur die Branche, sondern jüngst auch die Union - und sie handelt jetzt.

Kandidaten für Wowereit-Nachfolge präsentieren sich
In Berlin hat die heiße Phase des Wahlkampfs um das Amt des Bürgermeisters begonnen. Es geht um die Zeit nach Klaus Wowereit. Im Willy-Brandt-Haus präsentierten sich die drei Nachfolge-Kandidaten zum ersten Mal der SPD-Basis.

Medikamente: Krankenkassen könnten Milliarden sparen
Überzogene Preise und eine Lücke im System: Die gesetzlichen Kassen geben einer Studie zufolge pro Jahr fünf Milliarden Euro zu viel für Medikamente aus. 2013 kletterten die Ausgaben rasant. Auch dieses Jahr rechnen Experten mit einer Kostenexplosion.

Spanien stoppt verschärftes Abtreibungsgesetz
Es ist ein Sieg für die Opposition und viele Frauenverbände in Spanien: Nach langem Streit über eine Verschärfung des Abtreibungsrechts hat Premier Rajoy die Reform gestoppt. Der Justizminister trat zurück. Mit dem Gesetz wären Abtreibungen illegal geworden.

US-Gericht verurteilt Bin-Laden-Schwiegersohn zu lebenslanger Haft
Schuldig gesprochen worden war er bereits im März, nun verkündete ein US-Gericht das Strafmaß: Sulaiman Abu Ghaith, Schwiegersohn von Osama Bin Laden, muss lebenslang ins Gefängnis. Bei Al Kaida spielte er eine herausgehobene Rolle, so das Urteil.


raduga | joomlaportal

nach oben