Gedikur

Syndicate
GediKur Login
Benutzername   Passwort
  Angemeldet bleiben    Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
  Registrieren

ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Artikelsuche Maerchen und Sagen Sagen Mythen und Legenden

Suche nach Schlagwort : kurze Geschichte, Sage, Rätzligletscher, Märchen und Sagen, Mythos, Legende


Die bestraften Jäger Drucken E-Mail
Maerchen und Sagen - Sage Mythos und Legende

Die bestraften Jäger

Auf der Gemarkung der Gemeinde Lintgen befinden sich zwei Wälder, der Hochwald, jetzt Eigentum der Familie Pescatore, und der Schlammenbusch, jetzt königliches Eigentum [um 1880]. In diesen beiden Wäldern geht es zu bestimmten Zeiten nicht ganz geheuer zu. Dort hört man nämlich eine Wilde Musik, es erschallen Hörner, es entsteht ein furchtbarer Lärm; dies alles begleiten ohrenzerreißende Klagen. Zugleich bricht ein heftiger Sturm los, und der Wind braust, als wollte er die alten Buchen entwurzeln. Wer sich zu dieser Zeit zufällig in beiden Wäldern oder in deren Nähe befindet, ergreift schleunigst die Flucht. Sogar bis ins Dorf hinunter hört man das Getöse.

Über die Ursache dieses sonderbaren Lärms und dieser Klagen erzählt man sich folgendes. Ehemals gehörten diese Wälder der Gemeinde Lintgen. Damals lebten zu Trier einige reiche Edelleute, leidenschaftliche Jäger, welche, um besser dem Weidvergnügen obliegen zu können, beide Waldungen auf unrechtmäßige Weise in ihren Besitz brachten. Von ihnen gingen sie auf die jetzigen Besitzer über. Zur Strafe aber für ihren Frevel müssen die Edelleute alljährlich, und zwar um dieselbe Zeit, in den von ihnen der Gemeinde gestohlenen Wäldern den obengemeldeten Umzug halten.

 







Eine Kurzerzählung bzw. Volkssage aus Luxemburg

 

 

Sage aus der europäischen Kunst und Kultur

 

Kommentare
Neuer Kommentar Suche RSS
+/-
Kommentar schreiben
*Name:
Email:
 
Titel:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
*= Pflicht / Bitte geben Sie die Zeichenkette (Antispam-Code) ein!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
< zurück   weiter >


Zitat

Zitate globalchange - echte DemokratieChris Berndt

article thumbnailDer demokratische Diktator „... Stellt euch vor, Amerika wäre diktatorisch geführt! Ihr könntet den gesamten Reichtum des Landes auf nur 1% der Bevölkerung verteilen. Ihr könntet euren reichen Freunden helfen, noch reicher zu werden, indem ihr deren Steuern senkt. Und sie finanziell unterstützen, wenn sie an der Börse alles verzockt haben. Ihr könntet das Bedürfnis der Armen nach Gesundheitsfürsorge und Bildung ignorieren. Eure Medien könnten vortäuschen, frei zu sein; würden aber insgeheim von einer Person und dessen Familie gelenkt. Ihr könntet Telefone abhören lassen. Ihr könntet ausländische Gefangene foltern. Ihr könntet Wahlen manipulieren. Ihr könntet Lügen erfinden, um Kriege zu beginnen. Ihr könntet eure Gefängnisse mit einer bestimmten ethnischen Volksgruppe füllen und keiner würde sich beschweren. Ihr könntet die Menschen durch die Medien so sehr verängstigen, dass sie eine Politik unterstützen, die nicht ansatzweise ihre Interessen vertritt. ...“
weiter lesen

News Feed

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de

Heftige Gefechte: Das einzige Gaza-Kraftwerk brennt
Die Stromversorgung vieler Gaza-Bewohner ist massiv gefährdet: Bei israelischen Angriffen wurde das einzige Kraftwerk in Brand geschossen. Viele Menschen starben in der Nacht. Erneut drangen Militante durch einen Tunnel nach Israel ein - sie töteten fünf Soldaten.

Christen im Irak: "In ständiger Angst vor Vertreibung"
ARD-Korrespondent Matthias Ebert hat im Irak Christen getroffen, die von den IS-Rebellen schikaniert wurden. Im tagesschau.de-Interview schildert er, warum die Christen nun auf die Unterstützung der Kurden hoffen und zugleich in Furcht vor neuer Vertreibung leben.

Recherchenotizen eines Irak-Korrespondenten
Sechs Tage war ARD-Korrespondent Matthias Ebert im kurdischen Nordirak. Er recherchierte zur Situation der Christen in der Region und zur militärischen Lage und traf Flüchtlinge, Militärs und Fußballfans. Im Taxi wartete eine Überraschung hinter dem Fahrersitz.

Untersuchung der MH17-Opfer: "Mit Worten nicht zu beschreiben"
Die Untersuchungen der Opfer von Flug MH17 ist selbst für erfahrene Experten erschütternd. In der Ukraine wurden offenbar wahllos Leichenteile in Säcke gesteckt. An der Unglücksstelle stockt die Untersuchung weiter.

EU berät über Wirtschaftssanktionen gegen Russland
Die EU könnte heute erstmals weitreichende Wirtschaftssanktionen gegen Russland beschließen. Betroffen wären nicht mehr nur Personen, sondern ganze Branchen wie die Rüstungsindustrie. Ein auch juristisch heikles Unterfangen.

Etappensieg für Postbank-Aktionäre gegen Deutsche Bank
Hat die Deutsche Bank Kleinaktionäre bei der Postbank-Übernahme zu billig abgespeist? Möglicherweise ja, entschied der BGH und verwies den Fall zurück an die Vorinstanz. Die Voraussetzung für einen höheren Kaufpreis könnte erfüllt gewesen sein.

UBS zahlt Rekordbuße im Steuerverfahren in Deutschland
300 Millionen Euro - eine solch hohe Strafe musste eine Schweizer Bank noch nie in Deutschland zahlen. Die UBS überweist die Summe nun, um ein Verfahren wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung beizulegen. Trotzdem macht die UBS satte Gewinne.

Offenbar Aufhebung der Immunität Haderthauers beantragt
Die Staatsanwaltschaft München II hat laut einem Medienbericht die Aufhebung der Immunität von Bayerns Staatskanzleichefin Haderthauer beantragt. Der Grund seien Ermittlungen wegen Verdachts auf Betrug und Steuervergehen gegen sie und ihren Mann.


raduga | joomlaportal

nach oben