Gedikur

Syndicate
GediKur Login
Benutzername   Passwort
  Angemeldet bleiben    Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
  Registrieren

ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Artikelsuche Gedichte, Zitate kurz und knapp

Suche nach Schlagwort : Busch, Wilhelm, Gedichte, Texte, Wilhelm Busch, Gedicht


Der tugendhafte Hund PDF E-Mail

Heinrich Heine

Der tugendhafte Hund

heine_heinrich

Ein Pudel, der mit gutem Fug
den schönen Namen Brutus trug,
war viel berühmt im ganzen Land
ob seiner Tugend und seinem Verstand.
Er war ein Muster der Sittlichkeit,
der Langmut und Bescheidenheit.
Man hörte ihn loben, man hörte ihn preisen
als einen vierfüßigen Nathan den Weisen.
Es war ein wahres Hundejuwel!
So ehrlich und treu! Eine schöne Seel' !
Auch schenkte sein Herr in allen Stücken
ihm volles Vertrauen, er konnte ihn schicken
sogar zum Fleischer. Der edle Hund
trug dann einen Hängekorb im Mund,
worin der Metzger das schön gehackte
Rindfleisch, Schaffleisch, auch Schweinefleisch packte.
Wie lieblich und lockend das Fett gerochen,
der Brutus berührte keinen Knochen,
und ruhig und sicher, mit stoischer Würde,
trug er nach Hause die kostbare Bürde.

Doch unter den Hunden wird gefunden
auch eine Menge von Lumpenhunden -
Wie unter uns - gemeine Köter,
Tagdiebe, Neidharte, Schwerenöter,
die ohne Sinn für sittliche Freuden
im Sinnenrausch ihr Leben vergeuden!
Verschworen hatten sich solche Racker
gegen den Brutus, der treu und wacker,
mit seinem Korb im Maule nicht
gewichen von dem Pfad der Pflicht. –

Und eines Tages, als er kam
vom Fleischer und seinen Rückweg nahm
nach Hause, da ward er plötzlich von allen
verschworenen Bestien überfallen;
da ward ihm der Korb mit dem Fleisch entrissen,
da fielen zu Boden die leckersten Bissen,
und fraßbegierig über die Beute
warf sich die ganze hungrige Meute. –

Brutus sah anfangs dem Schauspiel zu
mit philosophischer Seelenruh' ;
doch als er sah, dass solchermaßen
sämtliche Hunde schmausten und fraßen,
da nahm auch er an der Mahlzeit teil
und speiste selbst eine Schöpsenkeul'.

Moral:
Auch du, mein Brutus, auch du, du frisst?
So ruft wehmütig der Moralist.
Ja, böses Beispiel kann verführen;
und ach, gleich allen Säugetieren
nicht ganz und gar vollkommen ist
der tugendhafte Hund - er frisst!

 

Kommentare
Neuer Kommentar Suche RSS
+/-
Kommentar schreiben
*Name:
Email:
 
Titel:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
*= Pflicht / Bitte geben Sie die Zeichenkette (Antispam-Code) ein!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
< zurück   weiter >


Zitat

News Feed

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de

Trumps Pläne: Niedrigere Steuern für alle?
US-Präsident Trump will heute erstmals Details zu seiner mit Spannung erwarteten Steuerreform veröffentlichen. Sowohl die Einkommens- als auch die Unternehmenssteuer sollen gesenkt werden. Das wird nicht ohne neue Schulden gehen, warnen Experten. Von Andreas Horchler.

Eskaliert der Handelsstreit zwischen den USA und Kanada?
Droht ein Handelskrieg zwischen den USA und Kanada? Bereits am Montag hatte das US-Finanzministerium einen Strafzoll auf kanadische Holz-Importe angekündigt, Kanadas Premier Trudeau drohte nun seinerseits mit einer harten Reaktion.

Trump-Tochter: Der Schlüssel zum Präsidenten
Es ist kein Zufall, dass Ivanka Trump auf dem "Women20-Gipfel" neben der Bundeskanzlerin zu Frauenförderung spricht. Die Trump-Tochter ist eine Schlüsselfigur im Umfeld des US-Präsidenten. Merkel macht sich das zunutze. Von Sandra Stalinski.

Nach Eklat in Israel: Gabriel trifft Regierungskritiker
Dieses Treffen hatte bereits im Vorfeld für einen Eklat gesorgt: Bundesaußenminister Gabriel ist zum Abschluss seiner Reise wie geplant mit israelischen Regierungskritikern zusammengekommen. Zuvor hatte Ministerpräsident Netanyahu sein Gespräch mit Gabriel platzen lassen.

Kommentar zu Israel: Schwieriger Umgang mit der Wahrheit
Der Eklat in Israel offenbart die Schwäche von Ministerpräsident Netanyahu, meint Torsten Teichmann. Berechtigte Kritik an der Siedlungspolitik versucht er mit Ideologie abzuwehren. Außenminister Gabriel hat diesen Affront gelassen gemeistert.

Deutsch-israelischer Streit: Um welche NGOs geht es?
Sie kritisieren offen die israelische Siedlungspolitik und ecken damit an: die NGOs "Breaking the Silence" und "B’Tselem". Was machen die Organisationen und warum hat Netanyahu damit ein Problem?

Israel und NGOs: "Das können wir nicht hinnehmen"
Israel sei eine demokratische Gesellschaft, sagt Kerstin Müller von der Heinrich-Böll-Stiftung in Tel Aviv. Aber es ließen sich Bestrebungen beobachten, regierungskritischen NGOs das Leben zu erschweren. Es sei wichtig, dass Deutschland dies thematisiere.

Erdogan über EU-Beitritt: "Warum sollen wir noch länger warten?"
Nach einer Annäherung zwischen der EU und der Türkei hatte es jüngst nicht ausgesehen. Bei den Beitrittsverhandlungen macht Erdogan dennoch Druck: "Warum sollen wir noch länger warten?" Er stellte ein neues Referendum in Aussicht.


raduga | joomlaportal

nach oben