Gedikur

Syndicate
GediKur Login
Benutzername   Passwort
  Angemeldet bleiben    Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
  Registrieren

ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Artikelsuche Maerchen und Sagen Sagen

Suche nach Schlagwort : Volkssagen, Mythen, Märchen, Legenden Literatur, Allgäu, Bayern


Der Schlosseinsturz zu Tölz Drucken E-Mail
Aus der Reihe Sagen und Legenden aus Bayern


Der Schlosseinsturz zu Tölz

   
 

Der Hauptpfleger im Schloss zu Tölz, der Graf von der Waal, war ein hochfahrender Herr. Der Hochmut und ein böses Herz plagten ihn, und er plagte Mensch und Tier. Von vier Schimmeln ließ er sich ziehen, und der Kutscher musste sie in einem Trumm fort die Geißel schmecken lassen und antreiben, weil er selber keine Ruhe hatte. Die Bauern mussten ihm ungemessen fronen und scharwerken, und die Gerichtsuntertanen konnten ihm nie genug von ihrer Ernte auf den Kasten führen. Er trat mächtiger und herrischer auf als sein Herr, der Kurfürst zu München. Nicht einmal vor Gott wollte er den Hut ziehen, und mit allem Heiligen trieb er seinen Spott. Einmal, am Magarethentag, schickte er seine Ehehalten statt in die Kirche ins Heu. Eine alte Dirn, die schon lange auf dem Schloss arbeitete, nahm sich ein Herz und redete dem Pfleger ins Gewissen, doch an diesem Tag zur Heiligen um schönes Wetter beten zu lassen. Der Graf fuhr sie rauh an: „Was kümmert mich die Heuhexe? Geht an eure Arbeit!“ - In der Nacht ging unter Blitz und Donner ein furchtbarer Wolkenbruch über den Isarwinkel nieder, wie man noch keinen erlebt hatte. Der Ellbach schwoll an, der Eglsee brach über seine Ufer und untergrub den ganzen Schlossberg. Um Mitternacht stürzten die Mauern der Burg zusammen.

Ehehalten - Gesinde

 
Kommentare
Neuer Kommentar Suche RSS
+/-
Kommentar schreiben
*Name:
Email:
 
Titel:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
*= Pflicht / Bitte geben Sie die Zeichenkette (Antispam-Code) ein!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
< zurück   weiter >


Zitat

News Feed

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de

Afghanistan: Präsident verkündet Waffenruhe mit Taliban
Die afghanische Regierung unternimmt einen weiteren Versuch, die Gewalt mit den Taliban vorübergehend zu beenden. Präsident Ghani kündigte eine Waffenruhe an. Zuletzt hatte es Kämpfe um die Stadt Ghasni gegeben.

Streit um "Diciotti": Italien droht mit Rückführung nach Libyen
Nach einem weiteren Streit mit Malta droht Italiens Innenminister Salvini, Bootsflüchtlinge zurück nach Libyen zu schicken. Anfangen könnte er mit den 177 Migranten auf der "Diciotti", die derzeit vor Lampedusa ausharren.

Geflohene Venezolaner: Nachbarländer mit Migranten überfordert
Das wirtschaftliche Elend treibt derzeit täglich Tausende Venezolaner ins Ausland - auch nach Brasilien. Dort will die Regierung nach Ausschreitungen gegen Migranten nun Soldaten einsetzen. Von Ivo Marusczyk.

Verkehrsminister Scheuer: Brücken-Kontrollen sollen besser werden
Verkehrsminister Scheuer hat ein verbessertes Kontrollsystem für Brücken in Deutschland angekündigt. Künftig soll vor allem die Tragfähigkeit der Brücken in den Fokus der Prüfungen rücken.

Genua: Italien lehnt Hilfe des Autobahnbetreibers ab
Nach dem Brückeneinsturz in Genua hat der private Betreiber 500 Millionen Euro zugesagt - doch die Regierung winkt ab. Man werde keine Almosen annehmen, erklärte Vizeministerpräsident Di Maio.

Brexit: Briten bereiten sich auf "No Deal" vor
Beim Brexit ist noch vieles unklar - und die Verhandlungen stecken fest. Die britische Regierung will die Bürger und Unternehmen im Land nun auf einen möglichen EU-Austritt ohne Abkommen vorbereiten.

Indien: Überschwemmungen treiben Hunderttausende in die Flucht
Nach den schweren Überschwemmungen in Südindien sind fast eine Million Menschen auf der Flucht. Andere harren auf ihren Dächern aus, viele sind ganz von der Außenwelt abgeschnitten. 350 Menschen starben.

Millionen Muslime beginnen in Mekka den Hadsch
Im Islam gilt es als religiöse Verpflichtung: Millionen Muslime feiern in Mekka den Höhepunkt der Pilgerreise Hadsch. Das fünftägige Großereignis stellt Saudi-Arabien vor immense Herausforderungen.


raduga | joomlaportal

nach oben