Gedikur

Syndicate
GediKur Login
Benutzername   Passwort
  Angemeldet bleiben    Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
  Registrieren

ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Artikelsuche Maerchen und Sagen Sagen Mythen und Legenden

Suche nach Schlagwort : kurze Geschichte, Sage, Rätzligletscher, Märchen und Sagen, Mythos, Legende


Der Schimmelreiter Drucken E-Mail
Maerchen und Sagen - Sage Mythos und Legende

Der Schimmelreiter

Einst lebte in Zeiningen ein reicher, äußerst geiziger Mann. Täglich reitet er auf einem Schimmel über seine Güter. Er lieh zu Zeiten der Not den bedrängten Bauern Geld zu Wucherzinsen aus, und wehe ihnen, wenn sie nicht just auf den Tag zahlen konnten. Mit unbarmherziger Härte jagte er sie von Haus und Hof und nahm die Güter selber in Besitz. Fast der ganze Grundbesitz von Zeiningen war ihm in die Klauen geraten. Als er sein Ende herannahen fühlte, packte ihn die Reue über sein ruchloses Leben. Es war zu spät. Er starb, und der Fluch der armen Leute folgte ihm übers Grab hinaus. Er wurde nicht wie ehrliche Leute auf dem Friedhof beerdigt, sondern man verscharrte ihn droben auf der „Eggmatt“, da, wo früher die vier Eichen standen. Seither reitet er jede Nacht auf einem Schimmel in der Geisterstunde um den Berg. Wenn die Glocke in Zeiningen ein Uhr schlägt, verschwindet er wieder. Wer Erbarmen hat mit ihm, der möge an seinem Grabe suchen, bis er eine Schnur findet. Daran möge er dreimal ziehen, dann ist der nächtliche Reiter erlöst.







Eine kleine Geschichte (Sage)

Kommentare
Neuer Kommentar Suche RSS
+/-
Kommentar schreiben
*Name:
Email:
 
Titel:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
*= Pflicht / Bitte geben Sie die Zeichenkette (Antispam-Code) ein!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
< zurück   weiter >


Zitat

News Feed

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de

Syrien: Unzählige Konferenzen mit dürftigem Ausgang
In Brüssel hat die Syrien-Geberkonferenz begonnen. In vielen Gesprächen wurde versucht, den Syrien-Krieg zu beenden. Die Ergebnisse sind dürftig oder die Versuche endeten in einer Sackgasse. Von J. Stryjak.

Was sich junge Syrer auf der Geberkonferenz wünschen
Als der Krieg ausbrach, waren sie noch Kinder: In Zukunft müssen die jungen Syrer ihr Land wieder aufbauen. Wie sie sich das vorstellen, erklären sie auf der Geberkonferenz in Brüssel. Von Samuel Jackisch.

Todesfahrer von Toronto ein "merkwürdiger Einzelgänger"?
Minutenlang raste der Todesfahrer von Toronto. Zehn Menschen wurden vom Lieferwagenfahrer getötet - viele verletzt. Studenten beschreiben den mutmaßlichen Täter als harmlosen Einzelgänger. Von Georg Schwarte.

Das Flüchtlingsrettungsschiff "Iuventa" bleibt beschlagnahmt
Im August vergangenen Jahres wurde das Schiff der Flüchtlingshilfeorganisation Jugend Rettet beschlagnahmt. Der Vorwurf: Beihilfe zur illegalen Migration. Jetzt bestätigte das oberste Gericht Italiens die Entscheidung.

Macron bei Trump: Zur Schau getragene Freundschaft
Mit Pomp und jeder Menge Symbolik hat US-Präsident Trump seinen französischen Amtskollegen Macron empfangen. Die beiden Staatschefs mögen sich. Doch inhaltlich gibt es erhebliche Differenzen. Von Jan Bösche.

Zentralrat der Juden rät von Kippa-Tragen in Großstädten ab
Die jüngsten Übergriffe auf zwei Kippa tragende Männer in Berlin haben auch den Zentralrat der Juden alarmiert. Dessen Präsident Schuster rät davon ab, als Einzelperson in Großstädten Kippa zu tragen.

Techniker Krankenkasse: Start für die elektronische Patientenakte
Impfungen, Medikamente und Arztbriefe: Versicherte der Techniker Krankenkasse können diese Infos künftig in einer elektronischen Patientenakte speichern. Zugriff haben ausschließlich sie selbst.

Rechnungshof rügt Bundeswehr für Geldverschwendung
Die Bundeswehr arbeitet unwirtschaftlich. Laut Bundesrechnungshof würden beispielsweise Flugsimulatoren nicht ausreichend genutzt. Kritisiert wurden auch fragwürdige Zahnbehandlungen und Ausgaben beim Straßenbau.


raduga | joomlaportal

nach oben