Gedikur

Syndicate
GediKur Login
Benutzername   Passwort
  Angemeldet bleiben    Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
  Registrieren

ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Artikelsuche Maerchen und Sagen Sagen Mythen und Legenden

Suche nach Schlagwort : kurze Geschichte, Sage, Rätzligletscher, Märchen und Sagen, Mythos, Legende


Das steinerne Weib Drucken E-Mail
Maerchen und Sagen - Sage Mythos und Legende

Das steinerne Weib


In Wiesensteig wurden ehedem viele Hexen verbrannt, was besonders eine vornehme Frau bewirkte, welche die Mädchen und Frauen des Ortes angab, sich selbst aber stets herauszulügen verstand. Da waren wieder einmal fast sämtliche Jungfrauen aus Wiesensteig als der Hexerei verdächtig in Untersuchung und sollten verurteilt werden, obwohl sie fortwährend ihre Unschuld beteuerten. Sie bewirkten jedoch so viel, dass man mit der Verbrennung zögerte und am folgenden Tag eine neue Untersuchung, die sie selbst gewünscht hatten, mit ihnen anstellen wollte. In der Nacht nun beteten diese Angeschuldigten, dass der Himmel doch ein Zeichen ihrer Unschuld geben möge. Und da geschah es, dass das Weib, durch welches sie verdächtigt worden, als es eben auf der Berghöhe spazierenging, in Stein verwandelt wurde. Das ist die riesige Gestalt des steinernen Weibes bei Wiesensteig. Die Figur ist einige zwazig Fuß hoch. Sie setzt den rechten Fuß vorwärts, legt den rechten Arm über die Brust und hat ein lang herabwallendes Kleid an. - Als man am andern Morgen dies Zeichen auf der Höhe erblickte, erschrak man, schlug den ganzen Prozess nieder und verbrannte von der Zeit an keine Hexe mehr.









Eine deutsche Sage aus dem Bereich Sagen, Mythen und Legenden aus Baden-Württemberg

Kommentare
Neuer Kommentar Suche RSS
+/-
Kommentar schreiben
*Name:
Email:
 
Titel:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
*= Pflicht / Bitte geben Sie die Zeichenkette (Antispam-Code) ein!
Das steinerne Weib  - viele Hexen   |28-08-2010 16:02:13
Eine schöne Geschichte.
Frauke S  - steinernes Weib   |29-08-2010 14:12:07
Sehr schöne Thematik; "Sagen Mythen und Legenden". Interessant- durchaus auch für Kids.
christian  - christian   |14-03-2011 15:01:44
Gefällt mir, die Geschichte.

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
< zurück   weiter >


Zitat

News Feed

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de

Sexueller Missbrauch: Weinstein in New York festgenommen
In New York ist der ehemalige Hollywood-Produzent Weinstein festgenommen worden. Zuvor hatte sich der 66-Jährige den Behörden gestellt. Weinstein wird einer Vergewaltigung und sexueller Belästigung in mehreren Fällen beschuldigt.

Russischer Offizier für MH17-Abschuss verantwortlich?
Die niederländische Regierung macht Russland für den MH17-Abschuss in der Ostukraine verantwortlich. Ein Team von Investigativjournalisten nennt bereits Namen. Von Ludger Kazmierczak.

Bericht zu MH17-Abschuss: Russische Zweifel
Russland hat mit Skepsis auf den Bericht des internationalen Ermittlerteams zu MH17 reagiert. In Staatsmedien wird die Arbeit angezweifelt. Welche Vorwürfe erhoben werden, erklären Patrick Gensing und Demian von Osten.

Spanien: Misstrauensabstimmung gegen Rajoy beantragt
Der spanische Regierungschef Rajoy steht wegen einer Korruptionsaffäre in seiner Partei massiv unter Druck. Die Opposition fordert ein Misstrauensvotum. Rajoy selbst will im Amt bleiben, Neuwahlen lehnte er ab.

Referendum in Irland: "Es geht um Freiheit, um Autonomie"
Irland stimmt darüber ab, ob das Verbot von Abtreibungen gelockert werden soll. Regierung, Opposition und viele Großstädter sind dafür, doch das Ergebnis ist längst nicht ausgemacht. Stephanie Pieper berichtet aus Dublin.

Bremer Asylaffäre: Krisentreffen mit BAMF-Chefin Cordt
Die viel kritisierte Präsidentin des Flüchtlingsbundesamtes trifft in Bremen eine Delegation des Bundesinnenministeriums. Dabei soll die Aufklärung der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide organisiert werden.

Trumps Gipfel-Absage: Einschätzung der Korrespondenten
Wie geht es nach der Gipfel-Absage weiter? In Washington gab es viel Hohn für Trump, sagt Martin Ganslmeier. Gewinner könnte China sein. Und die Reaktion von Kim? War überraschend, so die Einschätzung von Jürgen Hanefeld.

Nord- und Südkorea nach Absage: Ratlos, aber gesprächsbereit
Pjöngjang will die Hoffnung auf einen Gipfel mit den USA trotz Trumps Absage nicht aufgeben und äußerte sich überraschend freundlich. Südkorea reagierte hingegen "schockiert" und will einen neuen Anlauf nehmen.


raduga | joomlaportal

nach oben