Gedikur

Syndicate
GediKur Login
Benutzername   Passwort
  Angemeldet bleiben    Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
  Registrieren

ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Artikelsuche Gedichte, Zitate Märchengedichte

Suche nach Schlagwort : Märchengedicht, Gedichte für Kinder, Julius Sturm, Zauber, Magie, Märchen Gedicht


Das Zauberkästchen Drucken E-Mail
Geschrieben von Sturm   
Märchengedicht von Sturm - Julius, der auch unter dem Pseudonym Julius Stern publizierte.


Julius Sturm

Das Zauberkästchen

   
Sturm


Ein kleines Kästchen steht in meinem Schreine,
Ganz wertlos scheint es, nur aus schlichtem Holze;
Doch würde ich das Kästchen nicht vertauschen,
Böt'st du mir eins dagegen ganz aus Gold,
Besetzt mit Perlen und mit Edelsteinen,
Gefüllet bis zum Rand mit Diamanten.
„Welch Keinod hält dein Kästchen denn verborgen?“
Schau her, ich will's vor deinem Blick erschließen.
„Wie? Dürre Blätter nur und welke Blumen,
Ein weißes Steinchen hier, ein buntes Band,
Ein Stückchen Rinde da von einer Eiche,
Ein wenig Moos und eine dünne Locke!
Geh' Freund! Du hast nur Scherz mit mir getrieben,
Dein schlechter Kram ist keinen Heller wert.“
So töricht bist du nun, weil diese Dinge
Nicht Wert in deinen eignen Augen haben,
So sprichst du allen Wert den Dingen ab.
Es liegt gar eine große Macht verborgen
In vielen Dingen, die dir richtig scheinen.
Schlag auf ein Zauberbuch als Ungeweihter,
So scheinen nichtig dir darin die Zeichen.
Dem Meister aber sind bekannt die Kräfte,
Die jene dunklen Zeichen in sich fassen,
D'rum sind sie heilig auch allein dem Meister.
Er weiß, dass sie allein die Kraft ihm geben,
Durch die er über alle Geister herrscht;
Durch die er aus der Erde Eingeweiden,
Aus fernen Wolken, auf des Meeres Tiefen
Die Geister, wenn er will, zu sich entbietet.
Sieh! Diesem Zauberbuche gleicht mein Kästchen.
Die dürren Blätter und die welken Blumen,
Das bunte Band, der Stein, die dünne Locke,
Und was es sonst noch hält in sich verborgen.
Das sind des Buch's geheimnisvolle Zeichen.
Die Geister, die durch sie herbei ich rufe,
Sind süße Augenblicke, Stunden, Tage,
Die ich verlebt' in längst vergangner Zeit.
Sprich! Zweifelst du noch jetzt, dass ich nicht tausche
Mein Kästchen gegen Gold und Edelstein?

 
Kommentare
Neuer Kommentar Suche RSS
+/-
Kommentar schreiben
*Name:
Email:
 
Titel:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
*= Pflicht / Bitte geben Sie die Zeichenkette (Antispam-Code) ein!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
weiter >


Zitat

News Feed

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de

Vier-Augen-Gespräch: Putin und Trump reden vom Neustart
Zwei Stunden lang redeten US-Präsident Trump und Kremlchef Putin unter vier Augen. Beide sprachen danach von einem "positiven Dialog", ohne konkret zu werden. Eine Einmischung in die US-Wahl 2016 wies Putin erneut zurück.

Merkel verspricht Verbesserungen für Pflegeberufe
Bessere Arbeitsbedingungen, bessere Bezahlung, bessere Ausbildungsbedingungen - Kanzlerin Merkel zeigte beim Besuch eines Altenheims in Paderborn viel Verständnis. Pflege sei Aufgabe der gesamten Regierung.

Nach Kritik an KBV: Keine Gebühr für Notfallpatienten
"Wir wollen Notfallpatienten nicht zur Kasse bitten." Die Kassenärztliche Vereinigung hat klargestellt, dass es keine Gebühr für Notfallpatienten geben soll. Äußerungen von KBV-Chef Gassen hatten für Empörung gesorgt.

Pro und Contra: Notaufnahme nur gegen Gebühr?
Die deutschen Notaufnahmen sind überfüllt. Um überflüssige Besuche dort zu verhindern, schlägt der Chef der Kassenärzte eine Gebühr für Patienten vor. Abzocke oder Irrsinn? Ein Pro und Contra von Uwe Lueb und Horst Kläuser.

Landwirtschaft: Dürre schlägt nicht auf Preise durch
Bauern klagen über die anhaltende Dürre in weiten Teilen Deutschlands. Bei der Getreideernte gibt es deshalb massive Einbußen. Doch die Verbraucher bekommen das kaum zu spüren. Von Frank Wörner.

Schäuble lässt Seehofers "Masterplan" prüfen
Von welchem Horst Seehofer stammt die "Masterplan"-Version des 22. Juni? Vom Bundesinnenminister? Vom CSU-Chef? Und gab es da eine verbotene Verquickung? Diesen Fragen geht Bundestagspräsident Schäuble jetzt nach.

Fall Sami A.: Laschet verteidigt Abschiebung
NRW-Ministerpräsident Laschet hat die Abschiebung von Sami A. nach Tunesien verteidigt. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hatte gefordert, den Mann unverzüglich zurückzuholen.

Spahn für höhere Löhne in der Pflegebranche
Gesundheitsminister Spahn hat höhere Löhne für die Beschäftigten in der Pflegebranche angemahnt. Um den Beruf attraktiver zu machen, solle es künftig Tarifverträge für alle Pflegekräfte geben.


raduga | joomlaportal

nach oben