Gedikur

Syndicate
GediKur Login
Benutzername   Passwort
  Angemeldet bleiben    Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
  Registrieren

ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Artikelsuche Maerchen und Sagen Tiermärchen Fabeln

Suche nach Schlagwort : Fabel, Literatur, für Kinder, Märchen, kurze Geschichte, Wolf


Das Haus aus Eis und das Haus aus Stein Drucken E-Mail
Fabel und Tiermärchen


Das Haus aus Eis und das Haus aus Stein

 

ist ein estnisches Tiermärchen bzw. eine Fabel 

 


Die Ziege machte sich ein Haus aus Stein, der Wolf aber ein Haus aus Eis. Es kam der Frühling, und das Haus des Wolfes schmolz dahin; das Haus der Ziege aber blieb stehen.

Es kam wieder der Herbst, und die Ziege heizte in ihrem Haus den Ofen an. Der Wolf kam an die Schwelle des Ziegenhauses und begann zu bitten: „Zieglein, lass mich doch die Nasenspitze wärmen!“
Die Ziege sagte aber: „Das kann ich nicht erlauben, du springst herein.“
„Ich springe nicht hinein, Zieglein!“
Das Zieglein erlaubte dann dem Wolf, sein Nasenspitzehen zu wärmen. Der Wolf sagte wieder: „Zieglein, lass mich doch auch die Vorderpfoten wärmen!“
„Das kann ich nicht - du springst herein.“
„Ich springe nicht, Zieglein.“
Das Zieglein erlaubte sodann dem Wolf, auch seine Vorderpfoten mit hineinzunehmen.
Der Wolf aber bat wieder: „Zieglein, erlaube es mir, auch die Hinterpfoten hineinzunehmen. Sie frieren sehr!“
„Ich kann es nicht erlauben - du springst herein!“
„Ich springe nicht hinein, Zieglein!“
Da ließ denn das Zieglein ihn auch die Hinterpfoten hineinnehmen.
Der Wolf begann wieder zu bitten: „Mein Schwanzspitzchen friert sehr, lass es doch auch herein!“
„Ich kann es nicht - du springst mir in die Stube herein.“
„Ich springe nicht hinein, warum soll ich denn hineinspringen!“
Die Ziege überlegte eine Weile und erlaubte es dann. Hopp – war der Wolf in der Stube!
Das Zieglein lief hinaus und flüchtete. Es floh über die Wiese zu der Großmutter und sagte, der Wolf sei in die Stube gesprungen.
„Geh ins Moor“, riet ihr die Großmutter, „schneide dort ein Geißblattstöckchen und binde einen Beerenzweig des Schneeballstrauchs daran. Geh nach Hause, öffne die Stubentür und geh dreimal um das Haus herum und rufe: 'Wenn ich die anderen Wölfe gerissen habe, so reiße ich auch diesen Wolf!'“

Das Zieglein ging ins Moor, schnitt sich vom Geißblatt einen Stock, band einen Beerenzweig des Schneeballstrauchs daran, öffnete die Stubentür, ging dreimal um das Haus und brüllte laut: „Kii kipst, kaa kapst. Wenn ich die anderen Wölfe gerissen habe, so reiße ich auch diesen Wolf!“

Als der Wolf das hörte, flüchtete er aus der Stube, dass es nur so stiebte. Die Ziege kehrte zurück in ihre Stube und lebte nun in Zufriedenheit, und wenn sie nicht gestorben ist, so lebt sie auch noch heute.

 

 



 
Kommentare
Neuer Kommentar Suche RSS
+/-
Kommentar schreiben
*Name:
Email:
 
Titel:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
*= Pflicht / Bitte geben Sie die Zeichenkette (Antispam-Code) ein!
Cinderella  - Märchen?   |30-06-2009 13:30:05
avatar Was ist denn nun los? Bist du jetze unter die Märchentanten gegangen? (grins) ;-)

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
< zurück   weiter >


Zitat

News Feed

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de

Afghanistan: Präsident verkündet Waffenruhe mit Taliban
Die afghanische Regierung unternimmt einen weiteren Versuch, die Gewalt mit den Taliban vorübergehend zu beenden. Präsident Ghani kündigte eine Waffenruhe an. Zuletzt hatte es Kämpfe um die Stadt Ghasni gegeben.

Streit um "Diciotti": Italien droht mit Rückführung nach Libyen
Nach einem weiteren Streit mit Malta droht Italiens Innenminister Salvini, Bootsflüchtlinge zurück nach Libyen zu schicken. Anfangen könnte er mit den 177 Migranten auf der "Diciotti", die derzeit vor Lampedusa ausharren.

Geflohene Venezolaner: Nachbarländer mit Migranten überfordert
Das wirtschaftliche Elend treibt derzeit täglich Tausende Venezolaner ins Ausland - auch nach Brasilien. Dort will die Regierung nach Ausschreitungen gegen Migranten nun Soldaten einsetzen. Von Ivo Marusczyk.

Verkehrsminister Scheuer: Brücken-Kontrollen sollen besser werden
Verkehrsminister Scheuer hat ein verbessertes Kontrollsystem für Brücken in Deutschland angekündigt. Künftig soll vor allem die Tragfähigkeit der Brücken in den Fokus der Prüfungen rücken.

Genua: Italien lehnt Hilfe des Autobahnbetreibers ab
Nach dem Brückeneinsturz in Genua hat der private Betreiber 500 Millionen Euro zugesagt - doch die Regierung winkt ab. Man werde keine Almosen annehmen, erklärte Vizeministerpräsident Di Maio.

Brexit: Briten bereiten sich auf "No Deal" vor
Beim Brexit ist noch vieles unklar - und die Verhandlungen stecken fest. Die britische Regierung will die Bürger und Unternehmen im Land nun auf einen möglichen EU-Austritt ohne Abkommen vorbereiten.

Indien: Überschwemmungen treiben Hunderttausende in die Flucht
Nach den schweren Überschwemmungen in Südindien sind fast eine Million Menschen auf der Flucht. Andere harren auf ihren Dächern aus, viele sind ganz von der Außenwelt abgeschnitten. 350 Menschen starben.

Millionen Muslime beginnen in Mekka den Hadsch
Im Islam gilt es als religiöse Verpflichtung: Millionen Muslime feiern in Mekka den Höhepunkt der Pilgerreise Hadsch. Das fünftägige Großereignis stellt Saudi-Arabien vor immense Herausforderungen.


raduga | joomlaportal

nach oben