Gedikur

Syndicate
GediKur Login
Benutzername   Passwort
  Angemeldet bleiben    Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
  Registrieren

ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Artikelsuche Maerchen und Sagen Sagen Mythen und Legenden

Suche nach Schlagwort : kurze Geschichte, Sage, Rätzligletscher, Märchen und Sagen, Mythos, Legende


Adalbert von Waldhausen Drucken E-Mail
Maerchen und Sagen - Sage Mythos und Legende

Adalbert von Waldhausen


Im Bachsertal liegt gegenüber dem „Erdmännliloch“ der Hof Waldhausen. Etwas südlich davon erhob sich im Mittelalter eine Burg, deren Ruine heute von der Kantonsgrenze durchschnitten wird, und die nicht zu verwechseln ist mit dem nahen Sitz der Ritter von Tal. In dieser Burg wohnten die Edelleute von Waldhausen. Einer dieser Ritter, den das Volk sogar Adalbert den Großen nannte, muss nach alten Überlieferungen ein arger Zwingherr gewesen sein.

Einmal sperrte er einen Burschen, der ihm ein armseliges Häslein abgeschossen hatte, lange in den Turm. Des Knaben Großmutter bat den Ritter, er möge doch den Enkel freilassen, weil er ihr Trost und Hilfe sei. Der Herr aber spottete ihrer und ließ den Burschen nicht aus dem Gefängnis. Da schwur ihm die Alte Rache. Nach einem halben Jahr, nachdem die Großmutter bereits gestorben war, befreite der Ritter den Jungen. Aber jetzt stellte sich auch die Rache ein, welche die Alte geschworen. Die Kinder, die des Ritters Adalbert Frau zur Welt brachte, blieben winzige Zwerge. Sie wohnten lange Zeit im Berge drin, und noch heute heißt ihre Wohnung „das Erdmännliloch“.


Der Turm - Sagen und Legenden

Sagen und Legenden aus der Schweiz

Kommentare
Neuer Kommentar Suche RSS
+/-
Kommentar schreiben
*Name:
Email:
 
Titel:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
*= Pflicht / Bitte geben Sie die Zeichenkette (Antispam-Code) ein!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
< zurück


Zitat

News Feed

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de

#btw17: Es geht um jedes Prozent
Diese Bundestagswahl ist so unvorhersehbar wie lange nicht. Laut Bundeswahlleiter zeichnet sich eine ähnliche hohe Wahlbeteiligung ab wie 2013. Bis um 14 Uhr gaben 41,1 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Briefwähler sind dabei nicht erfasst.

Die Bundestagswahl im Liveblog
In Kürze schließen die Wahllokale. Dann wird ausgezählt: Wer darf feiern? Wer wird sich ärgern? Wie reagieren die Spitzenkandidaten der Parteien? Alle aktuellen Entwicklungen vor und nach der Bundestagswahl finden Sie hier im Liveblog.

Livestream: Die Wahl im Ersten
Verfolgen Sie hier die ARD-Livesendungen zur Bundestagswahl. Jörg Schönenborn stellt Hochrechnungen vor und analysiert die Ergebnisse. Welche Koalitionen sind möglich? Was sagen die Spitzenkandidaten? Wie reagiert die Bundespolitik?

Trump attackiert NBA und NFL
Präsident Trump hat sich mit den ganz Großen des US-Sports angelegt: Nachdem er erst einige Spieler der National Football League als "Hurensöhne" bezeichnete, lud er die Basketball-Champions der NBA aus dem Weißen Haus aus. Jetzt gingen die Stars in die Offensive. Von Marc Hoffmann.

Nordirak: Referendum gegen alle Widerstände
Ungeachtet der internationalen Kritik hat Kurdenführer Barsani angekündigt, das Referendum der irakischen Kurden über einen eigenen Staat stattfinden zu lassen. Nicht nur die Zentralregierung in Bagdad, sondern auch der Iran und die Türkei warnen vor der Abstimmung.

Nordkorea und USA: Bomber und Beleidigungen
Nordkoreas Außenminister Ri sieht nach den Verbalattacken von US-Präsident Trump einen Raketenangriff auf das US-Festland als "unvermeidbar". Trump reagierte mit weiteren Schmähungen. Als Machtdemonstration ließen die USA Kampfjets östlich von Nordkorea fliegen.

Tausende demonstrieren für Katalonien-Referendum
In mehreren Städten Spaniens sind erneut Tausende Menschen auf die Straßen gegangen. Sie wollen erreichen, dass die Abstimmung über Kataloniens Unabhängigkeit wie geplant am 1. Oktober stattfindet. Die spanische Regierung will das unbedingt verhindern.

KLM-Flugzeugteil landet auf Auto in Osaka
Über der japanischen Stadt Osaka hat sich von einem Flugzeug der Airline KLM ein Rumpfteil gelöst und ist auf einem Auto gelandet. Die Fluglinie bedauerte den Zwischenfall, der Flug nach Amsterdam sei ohne Unterbrechung fortgesetzt worden.


raduga | joomlaportal

nach oben